Markt & Wirtschaft

Veggie-Trend – Fleischer erfinden sich neu

Der Fleischkonsum der deutschen Bevölkerung ist rückläufig. Pro Kopf sinkt der Durchschnittsverbrauch jedes Jahr um etwa drei Prozent. Oldenburg bildet da keine Ausnahme: „Wir denken jeder in der Branche merkt das. Fleischlose Wurstalternativen füllen im Supermarkt ganze Regale und Personen die auf Fleisch verzichten, sind auch im engen Freundes- und Familienkreis keine Seltenheit mehr“, fassen Lukas Bartsch und Frerk Sander von der Stadt-Fleischerei Bartsch die Marktsituation zusammen...

Weiterlesen

GREEN LEGEND stellt Veggie-Studie vor

Mehr als jeder Zweite verzichtet zumindest manchmal bewusst auf Fleisch / Nachhaltigkeit, Tierwohl und Gesundheitsaspekte tragen zum Überdenken des Fleischkonsums bei / Fleischersatzprodukte: Beliebtheit hat über alle Kategorien zugenommen / Wenn Flexitarier Fleisch essen, dann am liebsten Geflügel...

Weiterlesen

VDF kritisiert PwC-Artikel „The Coming Sustainable Food Revolution“

Ein von der Unternehmensberatung PwC Strategy& erstellter Bericht zur weltweiten Ernährungssituation trifft auf die deutsche Fleischwirtschaft nicht zu. „Hier wird ein einseitiges Zerrbild der Fleischproduktion gezeichnet“, kritisiert Dr. Heike Harstick, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes der Fleischwirtschaft e.V., die Veröffentlichung...

Weiterlesen

Lebensmitteleinzelhandel muss nachhaltiger werden

Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) müsste seinen Einfluss deutlich stärker nutzen, um den Umbau der Ernährungssysteme voranzubringen und seine Rolle als „gatekeeper“ zu den Konsumenten und Konsumentinnen wirklich auszufüllen. Das zeigt eine aktuelle Studie, die das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL) im Auftrag des Umweltbundesamts (UBA) erstellt hat...

Weiterlesen

Versorgungsengpässe befürchtet

Die deutsche Fleischwirtschaft befürchtet im kommenden Winter Versorgungsengpässe bei Lebensmitteln in Deutschland. „Die Preislawine rollt und die Bundesregierung setzt mit ihrer zögerlichen Politik den Umbau der Tierhaltung zu mehr Tierwohl und damit die Selbstversorgung aus heimischer Produktion aufs Spiel,“ sagt Steffen Reiter, Sprecher der Brancheninitiative Fokus Fleisch...

Weiterlesen

Niedrigster Schweinebestand seit der deutschen Vereinigung

Rund 1.900 weniger schweinehaltende Betriebe als vor einem Jahr. Statistisches Bundesamt - WIESBADEN – Zum Stichtag im Mai 2022 wurden nach vorläufigen Ergebnissen in Deutschland 22,3 Millionen Schweine gehalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist das der niedrigste Schweinebestand seit der deutschen Vereinigung im Jahr 1990. Damals wurden noch 30,8 Millionen Schweine gehalten...

Weiterlesen

Zeitenwende in der Proteinversorgung?

Vor kurzem endete in der Messe Frankfurt nach sechs Messetagen die Internationale Fleischer Fachausstellung (IFFA). Und in der 70-jährigen Geschichte dieser Leitmesse zeichnete sich ein Wandel ab: Neu waren Technologien und Lösungen für pflanzlichen Fleischersatz und alternative Proteine...

Weiterlesen