Newskanal

IFFA 2022: Bizerba startet ins neue Messejahr

Der Wiege-, Schneide- und Auszeichnungsspezialist Bizerba betritt nach mehr als zweijähriger pandemiebedingter Unterbrechung wieder internationales Messe-Parkett: Vom 14. bis 19. Mai 2022 werden auf der IFFA, der Weltleitmesse der Fleischwirtschaft, die neusten zukunftsweisenden Lösungen für Industrie, Handwerk und Handel vorgestellt...

Weiterlesen

In-vitro-Burger auf dem Teller - Wie viele Deutsche würden zugreifen?

Da die Weltbevölkerung wächst, wird auch die Nachfrage nach tierischen Lebensmitteln steigen. Die Nutztierhaltung hat negative Auswirkungen auf Umwelt und Klima und ist auch mit einem hohen Wasser- und Flächenverbrauch verbunden. Eine nachhaltige Alternative zur herkömmlichen Fleischproduktion könnte kultiviertes Fleisch sein...

Weiterlesen

Die Verpackung der Zukunft ist umweltfreundlich, sicher und haltbar

Lebensmittelverpackungen, insbesondere für sensible Produkte aus Fleisch oder alternativen Proteinen müssen vielfältige Anforderungen erfüllen. Produktschutz und Haltbarkeit stehen im Vordergrund. Ein verändertes Verbraucherverhalten hat dazu beigetragen, dass auch bei Verpackungen nachhaltige und umweltfreundliche Produkte im Fokus stehen...

Weiterlesen

Tönnies Jahresbilanz 2021

Die Tönnies-Unternehmensgruppe blickt auf ein bewegtes Jahr 2021 zurück. Trotz eines Umsatzrückgangs verzeichnete das Rheda-Wiedenbrücker Familienunternehmen ein qualitatives Wachstum sowie wachsende Marktanteile und sieht sich gewappnet für die Zukunft. Dafür treibt Tönnies den Transformationsprozess der gesamten Kette weiter voran. Das 50-jährige Bestehen der Unternehmensgruppe im vergangenen Jahr war geprägt vom Ende der Werkverträge und der Nachhaltigkeitsagenda „t30“.

Weiterlesen

Fleischwirtschaft lehnt Konsumlenkung über die Mehrwertsteuer ab

Für 90 Prozent der deutschen Bevölkerung gehört Fleisch zu einer ausgewogenen Ernährung. Wer also Verbraucherinnen und Verbraucher entlasten möchte, muss dies in der ganzen Breite der Grundnahrungsmittel machen“, sagt Hubert Kelliger, Vorstand des Verbandes der Fleischwirtschaft. Eine generelle Mehrwertsteuersenkung bei Lebensmitteln ist ein gutes Instrument, um die Kosten des täglichen Einkaufs nicht weiter explodieren zu lassen...

Weiterlesen

Bio-Produkte weiter stark gefragt

Bio-Lebensmittel erfreuen sich weiterhin steigender Beliebtheit. Nach einem Hoch im ersten Corona-Jahr ist der Umsatz mit Bio-Produkten in 2021 weiter um 5,8 Prozent auf 15,87 Milliarden Euro gestiegen. Der Bio-Anteil am Lebensmittelmarkt erhöht sich damit nach vorläufigen Schätzungen von Marktexperten auf 6,8 Prozent.

Weiterlesen

Mut zu Preisanpassungen

„Mut zu Preisanpassungen“ - ihn empfiehlt Wolfgang Finken, Bundesgeschäftsführer des Party Service Bundes Deutschland e.V., den Unternehmern aus Catering und Partyservice. Nach den Beobachtungen des Branchenfachverbandes sei die „Lust auf Feiern und Events bei den Menschen wieder sehr ausgeprägt“...

Weiterlesen

Industriekutter produzieren Wurst-Spezialitäten in über 30 Sorten

Gut 30 Sorten an Wurst-Spezialitäten hat die Steinemann Holding GmbH & Co. KG im Angebot – und setzt bei der Herstellung des Bräts auf eine Maschine: den VCM 550 von K+G Wetter. Der Vakuum-Kochkutter von 2011 hat Ende 2021 noch sein jüngeres Pendant an die Seite gestellt bekommen, so dass nun zwei Maschinen-Generationen bei dem familiengeführten Fleischwaren-Hersteller in Steinfeld im Oldenburger Münsterland ihren Dienst tun...

Weiterlesen

Flexitarier treiben pflanzliche Produkte voran

Laut einer neuen Studie sind Verbraucherinnen und Verbraucher mit einem flexitarischen Ernährungsstil die treibende Kraft hinter dem Marktwachstum bei pflanzlichen Produkten. Themen wie Nachhaltigkeit, Gesundheit und Experimentierfreude sind dieser Zielgruppe besonders wichtig...

Weiterlesen

Anuga FoodTec 2022: Smarte Sensoren und Big Data

Neue Technologien sorgen für eine intelligente und vernetzte Produktion in den Unternehmen der Lebensmittelindustrie. Zunehmend rücken dabei mit Condition Monitoring und Predictive Maintenance zwei Schlüsselinnovationen von Industrie 4.0 in den Mittelpunkt, die eine vorausschauende Instandhaltung einzelner Komponenten und ganzer Anlagen versprechen...

Weiterlesen

Pro-Kopf-Verzehr sinkt auf 55 Kilogramm

Der Pro-Kopf-Verzehr von Fleisch sank im Vergleich zu 2020 um 2,1 Kilogramm und liegt damit auf einem neuen Rekordtief seit Berechnung des Verzehrs 1989. Das zeigen die vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL). Insgesamt wurde 2021 Fleisch mit einem Schlachtgewicht von 8,3 Millionen Tonnen erzeugt – rund 2,4 Prozent weniger als im Vorjahr...

Weiterlesen